Die Natur als Vorbild

kreislauf01Im natürlichen Kreislauf des Wasser wird es zunächst durch Verdunstung von seinen schweren Partikeln befreit und gelangt über den Energetisierungsprozess durch die Sonne

mittels Photonen anschließend über die Atmosphäre als Regen, Hagel, Schnee oder Graupel auf die Erde zurück. Wo immer sich das Wasser sammelt, in den Meeren, Flüssen, Seen, Teichen und Tümpeln, belebt die Sonne es mit lebenswichtiger Photonen-Energie.  Aus der Biophotonenforschung wissen wir, dass Lichtimpulse (Photonen) die ursprüngliche Energiequelle des Lebens sind. Sogar durch die Nahrung nehmen wir diese Impulse auf und unsere Zellen verwenden sie zur Kommunikation und Steuerung der Zellvorgänge.

Durch die Biophotonenforschung weiß man, dass Lichtimpulse (Photonen) die ursprüngliche Energiequelle des Lebens sind. Sogar durch die Nahrung nehmen wir diese Impulse auf und unsere Zellen verwenden sie zur Kommunikation und Steuerung der Zellvorgänge.

Durch Gesteine in den Gebirgsflüssen wird das Wasser anschließend leicht mineralisiert und durch die Verwirbelung mit natürlichem Sauerstoff angereichert. Durch den Verwirbelungsprozess in Gebirgsflüsse erhöht sich seine innere Oberfläche des Wassers und es wird mit natürlichem Sauerstoff angereichert. Von der Natur produziert, belebt das Wasser seit Millionen Jahren Menschen, Tiere und Pflanzen.

Auf diese Weise entsteht in der Natur ein ideales Wasser, dass in der  traditionellen Chinesischen Medizin in alten Texten als „Wasser des langen Lebens“ bezeichnet wird.

Die ideale Lösung für ideales Wasser

idealeswasser-vorteileDen natürlichen Wasseraufbereitungsprozess haben wir uns zum Vorbild genommen und im patentierten IdealWater-Prozess nachempfunden: Vor- und Molekularfiltration, Energetisierung durch Photonen, Remineralisierung durch Schungit-Gestein mit abschließender Sauerstoffanreicherung durch Verwirbelung.

Die Vorfiltration

Zunächst werden über die dreistufige Vorfiltration grobstoffliche Verunreinigungen wie Sand, Sedimente, Rost und Chlor aus dem Wasser entfernt. Diese Vorfiltration dient zum Schutz der nachfolgenden Molekularfiltrations-Membrane.

Die Molekularfiltration

Nach erfolgter Vorfiltration fließt das Wasser durch den Molekularfilter, der bis zu 99,9 Prozent aller möglichen Verunreinigungen befreit. Die Porengröße der Membran entspricht der Größe des Wassermoleküls, dem kleinsten Molekül. Alle Stoffe, die größer als das einzelne Wassermolekül sind, werden von diesem Filtersystem zurückgehalten. Das Ergebnis ist hochreines Wasser, welches nun weiter veredelt wird.

Wasseraufbereitung durch Photonen

Durch ein spezielles Verfahren – angelehnt an den „Urzeitcode“ – wurden Siliziumkristalle (Photonic Crystal) so informiert, dass sie nachweislich konstant diese Lichtimpulse aussenden. Durch diese Siliziumkristalle wird die Schwingung von Photonen auf das Wasser übertragen.

 

Die Remineralisierung mit Schungit

schungit

Schungit ist ein natürliches Mineral und kommt in unterschiedlichen Kohlenstoffkonzentrationen in der Natur vor. Kohlenstoff bildet eine Grundlage des Lebens auf der Erde. Schungit werden in der Medizin außergewöhnliche Eigenschaften nachgesagt.

Zu den seltenen Fullerenen gehörend, enthält Schungit fast alle Elemente des Periodensystems.

Weitere Informationen über Schungit finden Sie auch auf: http://russische-volksmedizin.info/schungit-der-geheimnisvolle-stein/

Sauerstoffanreicherung und Vitalisierung durch Verwirbelung

Beim IdealWater-Prozess wird der Verwirbelungseffekt in den Flussläufen mittels Verwirbelung erzielt. Dadurch wird – ähnlich wie in der Natur – die innere Oberfläche des Wassers erhöht und zudem mit Sauerstoff angereichert.

Durch die Integration eines IdealWater-Wasserwerkes im eigenen Haushalt, steht Ideales Wasser ohne Kästen schleppen, schädlichem Plastikmüll und dessen Entsorgung für den Nutzer unmittelbar zur Verfügung.

 

Die Ideal Water® – Systeme werden in Europa sorgfältig von Hand produziert und vor Auslieferung auf Herz und Nieren getestet. Ideal Water setzt hier auf Qualität – ohne Kompromiss, ohne wenn und aber.

Das beginnt bei den Schlauchverbindungen und bei den Druckventilen, geht über die Filter, die Membranen und natürlich bis zu den Entnahmehähnen. Alles lässt sich irgendwo auf der Welt noch etwas billiger herstellen. Wir wollen die Dinge nicht billiger machen, sondern besser und langlebiger.

Ideal Water möchte deinen Kunden Wasser liefern, das den höchsten Qualitätskriterien entspricht. Dazu ist es zwingend notwendig, nur hochwertige Komponenten zu verarbeiten und immer die neuesten Entwicklungen der Technik zu berücksichtigen.

Jedes Jahr sind wir weltweit auf dem internationalen Wassermarkt unterwegs, um neue Erfindungen und Systeme auf Brauchbarkeit und Qualität zu prüfen.